Veranstaltungen zum 74. Jahrestags der Befreiung des KZ Buchenwald

Veranstaltungen zum 74. Jahrestag der Befreiung des KZ Buchenwald

Montag,1. April,17.00 Uhr: Ausstellungseröffnung “Die Zeugen“ – Fotoausstellung von 16 großformatigen Porträtfotos ehemalige Häftlinge im öffentlichen Raum. 
Ein Projekt der ACHAVA Festspiele Thüringen, der Stadt Weimar und der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora
(Weimar, zwischen neuem bauhaus museum und Bahnhofsvorplatz)

Donnerstag, 11. April, 15.15 Uhr: Schweigeminute zum Zeitpunkt der Befreiung
(Gedenkstätte Buchenwald, ehemaliger Apellplatz)

Sonnabend, 13. April, 16.00 Uhr: Gedenkprojekt »1000 Buchen« zur Erinnerung an die Häftlinge des KZ Buchenwald – Das Lebenshilfe-Werk Weimar-Apolda e.V. und die Lagerarbeitsgemeinschaft Buchenwald-Dora pflanzen deshalb Bäume
(Weimar, Werkgelände der Weimar Werk GmbH, Kromsdorfer Straße)

Sonntag, 14. April, 10.00 Uhr: 10. Treffen der Nachkommen – diesjähriges Thema „Das KZ Buchenwald nach dem Beginn des Krieges am 1. September 1939″
(Gedenkstätte Buchenwald, Kinosaal)

Sonntag, 14. April, 13.30 Uh : Gedenkveranstaltung des Internationalen Komitees Buchenwald-Dora und Kommandos (IKBD) 
(Gedenkstätte Buchenwald, ehemaliger Apellplatz)
Anschließend findet die Kranzniederlegung am Glockenturm statt.

Hinzu kommen für #Eisenach noch folgende Termine:

Samstag, 6. April, 11.00 Uhr: Gedenken an die vom Faschismus ermordeten Sportler
(Eisenach, Wartburgstadion, An der Katzenaue)

Donnerstag, 11. April, 17.00 Uhr: Gedenken am ehemaligen KZ-Außenlager „Emma“ zum Jahrestag der Befreiung des KZ Buchenwald
(Eisenach, Gedenkstein an der Straße nach Hötzelsroda)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.